Ich biete

Praxis für Atemtherapie - Regina Mutzner

… einen breiten Hintergrund

Da ich schon länger zu den Menschen über 50 gehöre, bringe ich in die Therapiestunden nicht nur einen professionellen Erfahrungsschatz, sondern auch einen reichen Lebenserfahrungshintergrund mit.  Eine strukturierte Arbeitsweise ist bei mir mit einem grossen Einfühlungsvermögen verbunden. Damit Sie sich ein Bild machen können, mit wem Sie es im Atemraum am See zu tun haben, hier einige Informationen.

Fundierte Ausbildung als Atemtherapeutin / Komplementär-Therapeutin

Meine Ausbildung zur Atemtherapeutin Middendorf dauerte drei Jahre und beinhaltete weit über tausend Ausbildungsstunden. Die prozessorientierte Ausbildung wies sowohl praktische wie auch theoretische Fächer aus. Eine intensive Auseinandersetzung mit meiner eigenen Körperwahrnehmung und der von anderen Menschen ist zentral für meine Therapiearbeit. Wichtig ist mir aber auch das Erkennen von Zusammenhängen zwischen Atemverhalten und geistigen-seelischen Prozessen. Die Ausbildung habe ich mit einer Prüfung und dem Erwerb des Diploms abgeschlossen. Eine intensive Weiterbildung zum Erwerben des Branchenzertifikats OdA KT hat mich als KomplementärTherapeutin noch besser positioniert.

Grosses medizinisches Fachwissen

Ich habe mein Fachwissen über die Anatomie/Physiologie und Pathologie an der Universität Zürich in der Ausbildung zur Mittelschullehrerin erworben. Ich arbeite schon länger als Dozentin für medizinische Grundlagen und Klienten-und Therapeutensicherheit an einer grossen Schule für KomplementärTherapie. Ich verstehe medizinische Diagnosen und kann Ihnen dabei helfen, an ein Fachpublikum gerichtete, medizinische Berichte besser zu verstehen.

Einen akademischen Abschluss

Ich weise ein naturwissenschaftliches Studium an der Universität Zürich aus, das ich mit einem Master of Science abgeschlossen habe. Ich bin es gewohnt, analytisch zu denken und systematisch vorzugehen. Mein gutes Gespür und mein grosses Herz lassen mich aber die Ganzheitlichkeit des Menschen immer im Auge behalten. Ich möchte für Sie als professionelle Therapeutin mit Kopf, Herz und Hand da sein.

Eine Ausbildung als zertifizierte Begleiterin hochsensibler Personen HSP

Da ich selber hochsensibel bin und auch in meiner Familie hochsensible Kinder habe, war es mir ein Anliegen, mich intensiver mit dem Thema der Hochsensibilität auseinanderzusetzen. In der Ausbildung zur zertifizierten Begleiterin von HSP am Institut für Hochsensibilität Schweiz, ifhs, lernte ich die verschiedenen Stärken und Probleme hochsensibler Menschen kennen. Die Atemtherapie ist gerade für HSP eine äusserst wertvolle Therapieform.

Eine offene und achtsame Haltung gegenüber den Klienten

In der Ausbildung zur Atemtherapeutin und später auch in der Vertiefung als KomplementärTherapeutin, lernte ich eine achtsame, nicht beurteilende Haltung den KlientInnen gegenüber einzunehmen. Ich achte besonders die Selbstregulationskräfte, die wir alle in uns tragen. Es ist mir wichtig, dass Sie ihre eigenen Erfahrungen, ihre Empfindungen und Befindlichkeiten benennen können. Ich möchte Sie begleiten auf der Schatzsuche zu neuen Erfahrungen mit ihrem Atem- und Körpergeschehen.

Einen reichen Erfahrungsschatz

Ich habe in meinem Leben schon viel gemacht und erlebt. Meine Erfahrungen als Mutter von drei Kindern und Grossmutter zweier Enkelinnen lehren mich, immer wieder zu staunen über die vielen Facetten des Lebens. Die Veränderung als eine Konstante im Leben gehört bei mir dazu. So verbrachte ich mit der ganzen Familie einige Jahre in Kolumbien. Das Eintauchen in eine fremde Kultur hat mich gelehrt, offen zu sein für andere Menschen und andere Sitten. Auch beruflich bin ich immer weitergegangen. Die wichtigsten Stationen in meinem beruflichen Werdegang sind:

  • Studium an der Uni Zürich, Abschluss als Master of Science, 1986
  • Biologieunterricht an der Kantonsschule im Lee, Winterthur
  • Abschlüsse Atemtherapie nach Ilse Middendorf, 2016 und Begleiterin für HSP, 2013
  • Dozentin für Medizinische Grundlagen APAMED, Jona seit 2015
  • Selbständige Atemtherapeutin seit 2016 und Geschäftsleiterin Biotopic-Lebensthemen seit 2014

Und ich biete Ihnen … einen hellen und einladenden Praxisraum

Mir ist es wichtig, dass Sie sich in meiner Praxis wohlfühlen. Die Atmosphäre in meinem Atemraum ist hell, freundlich und angenehm. Der weite Blick über den See und die Natur lässt Sie eine kurze Auszeit nehmen, in der Sie nur für sich selber da sind. Es ist mir ein Anliegen, Ihnen den Raum zu bieten für neue Erfahrungen, Gefühle und Gedanken. Sie sollen sich bei mir in der Praxis neu entdecken und entfalten können.

… in einer professionell geführten Atempraxis

Selbstverständlich bin ich über die Zusatzversicherung Komplementärmedizin von den meisten Krankenkassen anerkannt. Ich führe meine Praxis nach den Regeln der KomplementärTherapie und die Verschwiegenheit ist jederzeit gewährleistet. Meine komplementärtherapeutischen Ziele sind: Förderung Ihrer Selbstwahrnehmung, Aktivierung Ihrer Selbstregulationskräfte und die Stärkung Ihrer Genesungskompetenz.

Atemraum am See

Willkommen in meiner Praxis für Atemtherapie am Hallwilersee

In den grosszügigen Praxisräumlichkeiten mit ihrer positiven Atmosphäre, in Ruhe und mit Weitblick, werden Sie sich auf die Atemarbeit einlassen können. Genügend Parkplatz ist vorhanden, für Anreisende mit ÖV gibt es einen Shuttleservice.

Anreise und Kontakt

Atemraum am See / Schwaderhof 7 / 5708 Birrwil / 062 562 9903